Franz Xaver Schönberger

Aus AGKFF
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Franz Xaver Schönberger (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Preßburg 25. 11. 1754-20. 1. 1820 Wien), Erzieher, Piarist, Prof. an den Ordensschulen zu Wien u. Krems, 1808 am Akad. Gym., dannVizedir. der Gymnasialschulen in NO, 1816 Dir. des k. k. Konviktes. Ww: "Das Jahr 1793 an Gallien. Ode auf den Tod Ludwigs XVI. ..."; "Predigt am 6. Sonntag nach Pfingsten...", Wien 1802; "Beschreibungen aus Rom. Dichtern", ebd. 1814; "Gedächtnisverse de generibus, de pra;teribus et supinis", ebd. 1819; "Allg. lat.-dt. u. dt.-lat. Handlexikon", 3 Bde, ebd. 1819; zahlr. Schulausgaben lat. Klassiker. (R) WBL, Miem. * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €