Robert Gragger: Unterschied zwischen den Versionen

Aus AGKFF
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(CSV-Import)
 
(CSV-Import)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Robert Gragger''' (* [[]] [[]] in [[]]; † [[]] [[]] in [[]]), (Goldmorawitz 7. 11. 1887 - 10. 11. 1926 Berlin), Literaturgeschichtler. St: Bp, Berlin, München, Paris, Straßburg. Gym.-Prof. in Bp. Priv.-Doz. u. seit 1916 Inhaber des neuerrichteten Lehrstuhls für Madj. an der Univ. Berlin, erster Dir. des dort gleichzeitig gegründeten Collegium Hungaricum. Aus Halle, wo sich eine ung. Bücherei befand, ließ er die meisten Bücher nach Berlin bringen. Gründete 1921 die einflußreichen "Ung. Jbb." , u. die "Ung. Bibliothek". Hg. der "Bibliotheca Hungarica", 4 Bde, Berlin 1923/29, eines Verzeichnisses sämtl. zwischen 1861 u. 1921 im Ausland erschienen Ww, die Ungarn betreffen. Ww: "Dt. Lite-raturgesch. in Ungar n", 1 908 ; "Gesch. der dt. Literatur in Ungarn", 191 4; "Preußen, Weimar u. die ung. Königskron e", 1923; "Dt. Hss. in un g. Bibl iothe ke n", 1921 ; "Dt . Puppenspiel e aus Un garn "; " Mart in Opitz u . Sie benbürgen"; "A. Petöfi, Ge dic hte", 1923 ; " Ung. Balladen u . a lt ung. E rzä hlu ngen" , 1926 . (U/R ), DGU , M el , WDK 28, Schwartz, KJb 25/1974, S. 166. * {{KBL}} [[Kategorie:Mann]]
+
'''Robert Gragger''' (* [[]] [[]] in [[]][[]] [[]] in [[]]{{KBL}} [[Kategorie:Mann]]

Version vom 10. August 2013, 10:44 Uhr

Robert Gragger (* [[]] [[]] in [[]][[]] [[]] in [[]]Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €