Etelka Gerster-Gardini

Aus AGKFF
Version vom 10. August 2013, 10:35 Uhr von Daniel Dolinsky (Diskussion | Beiträge) (CSV-Import)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Etelka Gerster-Gardini (* [[]] [[]] in Kaschau; † [[]] [[]] in Pontecten° V Bol°8na), "( 25. 6. 1855 - 20. 8. 1920 )' Sängerin, Koloratursopran. St: Kons. Wien, sang in versch. Städ-y""' enedig, London, Berlin, Moskau, Petersburg u. in Amerika. War führendeertretenn des klass. ital. Gesanges. Heiratete 1877 Ritter v. Gardini, 1896 grün-e sie m Berlin eine Singschule u. veröffentlichte 1906 das musikerzieher. W. ""Der^mmführer. (U/R) ÖBL, CHS, ZL, WDK 166.o>vors hl ER J' Samuel (19- Jh-)' Apotheker in Eperies. Bahnbrechend mit dem ° g zur Fabrikation des Zuckers aus Runkelrüben, Kleebau u. Krappbau bei Eperies"", 1804, veröffentlicht im ""Patriot. Wochenbl. für Ungarn"". (U) Miem Mel. '" * Rudolf, R. & Ulreich, E. (1988) Karpatendeutsches biographisches Lexikon, Arbeitsgemeinschaft der Karpatendeutschen aus der Slowakei, Stuttgart, ISBN 3-927096-00-8, Preis: 10,00 €